Skip to main content

✓✓✓ Das Beste für Ihre Katze ✓✓✓

Katzenhaare Entfernen

Kuschliges Fell – aber zweimal im Jahr Fellwechsel – Licht mit etwas Schatten

Katzenhaare Entfernen - Katze mit langem Fell

Katzenhaare Entfernen – Katze mit langem Fell

Zurecht kann behauptet werden, dass Katzen in Deutschland neben dem Hund das dominierende Tier im Haushalt darstellen. 28 Millionen Katzen finden sich in den Haushalten wieder. Die Vorzüge der süßen Stubentiger und Freigänger sollten eindeutig sein, aber wo Vorteile sind, finden sich oftmals auch Nachteile wieder. In dem Fall der beliebten Katze, wobei der Hund hier auch kein Unschuldslamm ist, sind es die nervigen Katzenhaare. Diese sind überall und immer da. Das mag für viele das kleinste Übel sein, aber Gäste im Haushalt könnte es stören, den Arbeitskollegen, den Chef, Kunden und viele mehr. Daher ist es wichtig, die vielen Tricks der widerspenstigen Katzenhaarentfernung zu kennen, um sie los zu werden. Katzenhaare Entfernen – wie man das am besten macht, gibt es jetzt im Überblick.

Teppichreinigungsgeräte zur Entfernung der Katzenhaare

Ein wichtiger Punkt zum Katzenhaare entfernen ist: regelmäßig Staubsaugen.
Katzenhaare entfernen mit dem Teppichreiniger

Katzenhaare entfernen mit dem Teppichreiniger

Praktisch sind hier die Teppichreinigungsgeräte. Es gibt mittlerweile bei vielen Firmen, die Staubsauger anbieten, wie Dyson, einen speziellen Aufsatz für Tierhaare von Katzen und Hunden. Derweil gibt es auch kleinere und preiswertere Geräte, die das Entfernen von Katzenhaare viel einfacher gestalten, als angenommen. So existieren spezielle Bürsten oder Tierhaarentferner auf dem Markt, die das Entfernen durch leichtes „schruppen“ vereinfachen. Auf diese sollte man durchaus zurückgreifen, weil sie preiswerter sind, als die Staubsauger mit bestimmten Aufsätzen, wo man fast nur die Marke an sich bezahlt. Tierhaare lassen sich kinderleicht mit Tierhaarentferner wegschruppen oder eben mit einer Katzenhaarbürste aus Teppichböden.

Der normale Staubsauger bekommt gerade Konkurrenz durch den ganz modernen Waschsauger. Diese bewirken eine besonders intensive Tiefenreinigung des Bodens und können ebenso auf Teppichen und Polstern eingesetzt werden und hier optimale Ergebnisse erzielen.

Sowohl für moderne Staubsauger, wie von Dyson als auch andere Modelle gibt es besondere Aufsätze, die zur Entfernung von jeglichen Tierhaaren geeignet sind und für Sie sicherlich in Betracht kämen. Andernfalls gibt es handliche Tierhaarentferner, die ebenfalls genutzt werden können.

Zu den Staubsaugern für Tierhaare

Katzenhaare entfernen – diese Tricks können helfen, die vier Wände katzenhaarlos zu gestalten

Katzenhaare entfernen durch regelmäßiges Bürsten

Katzenhaare entfernen durch regelmäßiges Bürsten

Wer Katzen hat, weiß, dass die Haare der geliebten Vierbeiner wirklich überall verteilt sind. Katzen pflegen sich zum einen sehr intensiv und putzen sich regelmäßig, sodass die Haare durch die Wohnung fliegen. Zum anderen sind Katzen ebenso wie Hunde vom Sommer- und Winterfell betroffen. Je nach Rasse, sind die Haare unterschiedlich lang, fallen schneller aus und die Katze benötigt mehr Pflege. Damit die Wohnung jedoch relativ katzenhaarlos ist, gibt es verschiedene Tricks, die hier aufgeführt werden, um die Wohnung von Katzenhaaren bestens befreien zu können

Tipp1: Regelmäßige Katzenpflege – Die Katzenbürste und der FURminator

Eine Methode, damit die Katzenhaare nicht die halbe Wohnung in beschlag nehmen, ist die, dass die Katze regelmäßig gebürstet wird. Zwei bis drei Minuten am Tag reichen dazu schon aus. Alles was ausgebürstet wird, kann gar nicht erst in der Wohnung verteilt werden.

Es gibt spezielle Katzenbürsten. Dadurch werden schon mehr als 20 Prozent an Katzenhaare in der eigenen Behausung vermieden und das kann sich auch im Endergebnis in den vier Wänden sehen lassen. Also heißt es, regelmäßig die Katze von kaputten Haaren, Haaren im Fell & Co zu befreien und damit gleichzeitig eine gute Fellpflege zu garantieren. Die Katze braucht weniger Fellbüschel zu schlucken und Verfilzungen im Fell werden vorgebeugt.

Besonders gut kann man Katzenhaare entfernen mit einer neuen, verbesserten Katzenbürste. Für langhaarige Katzen gibt es den FURminator, eine besondere Art der Katzenbürste. Dieser wirkt bei den langhaarigen Rassen bis zu 90 % besser als normale Katzenbürsten. Das abgestorbene, lose Unterhaar im Fell wird mit dem Furminator sehr gut entfernt.

FURminator - Regelmäßig Bestseller Nr. 1 FURminator Fellpflege deShedding-Pflegewerkzeug für langhaarige große Katzen

19,00 € 42,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*

Tipp 2: Tierhaarbürste nicht vergessen

Zum Katzenhaare entfernen, kommt nun die Tierbürste für Polstermöbel in Einsatz. Die Tierhaarbürste gibt es für Hunde- und Katzenhaare gleichermaßen. Sie ist absolut zu empfehlen, um aus Polstermöbel sowie dem Teppich neben dem expliziten Tierhaarentferner die Katzenhaare zu entfernen. Sie klappt hervorragend in ihrer Benutzung. Je nach Bürste sind Gumminoppen oder Stahl möglich, wobei letztere sinnvoller sind, da sie besser die Entfernung der Haare ermöglichen. Doch Vorsicht bei Polstermöbel sowie Teppichböden, dass diese keinen Schaden davon tragen.

Tipp 3: Die Fusselrolle

Um die Katzenhaare von Stoffen und von der eigenen Kleidung zu entfernen, bieten sich ganz einfache Fusselrollen an, die man in jeder Drogerie bekommen kann. Nach dem der Kater oder die Katze erst einmal genüsslich um die Beine gestreift ist, trägt der Katzenbesitzer oft das „halbe Fell“ an der Hose mit sich rum. Bevor man diese Haare nun im ganzen Haus verteilt oder gar so mit zur Arbeit geht, heißt es noch eben schnell mit der Fusselrolle die Katzenhaare zu entfernen.

Tipp 4: Decken und Kissen regelmäßig waschen und in den Trockner geben

Katzenhaare entfernen durch regelmäßiges Waschen der Unterlagen

Katzenhaare entfernen durch regelmäßiges Waschen der Unterlagen

Katzendecken oder Kissen müssen regelmäßig gewaschen geben. Oberflächen von Katzenmöbeln sollten abwaschbar oder Stoffe abziehbar und waschbar sein. Besonders effektiv ist der Einsatz des Trockners nach dem Waschen. Hier reicht es schon, wenn man die Sachen mal 20 Minuten auf warmer Stufe trocknen lässt. Man wird anschließend sehen, wie viele Haare sich dann im Trocknersieb gefangen haben.

Tipp 5: Katzenhaare Entfernen: Nass mit einem Duschabzieher

Alle Katzenbesitzer haben schon die Erfahrung gemacht, dass sich Katzenhaare besser mit etwas Feuchten, z.B. ein feuchtes Geschirrtuch, entfernen lassen. Hier gibt es noch einen guten Trick: ein Duschabzieher, der an seiner Wischlippe nass gemacht wird. Mit diesem feuchten Duschabzieher kann man dann Stoffe, Sofas, Sessel etc. von Katzenhaare befreien, von denen man die Oberflächenbezüge nicht abziehen und waschen kann.

Tipp 5: Der Gummihandschuh

Während man mit der Wischlippe des Duschabziehers eher glatte Unterlagen reinigt, kann man mit einem einfachen Gummihandschuh, der durchaus auch etwas feucht gemacht werden kann, in alle Ecken, Kanten und auf allen unebenen Flächen Katzenhaare entfernen.

Fazit: Katzenhaare entfernen leicht gemacht

Zugegeben ist es etwas nervig, wenn die Katzen viele Haare verlieren, aber das passiert leider. Was durch regelmäßiges Bürsten bereits auffällig ist, dass mit der Zeit weniger Haare zu sehen sind. Daher ist das erste Problem auf jeden Fall direkt an der „Wurzel“ zu packen.

Nebenher ist es wichtig, die Behausung regelmäßig zu saugen sowie zu wischen. Wenn dann noch immer Katzenhaare vorzufinden sind, dann ist ein Tierhaarentferner sowie eine Bürste für Polstermöbel & Teppiche zu empfehlen.

In Zukunft sollten sich viele der Katzenhaarprobleme fast von alleine erledigt haben, weil neben dem Zubehör für die Entfernung von Katzenhaare ausreichend ist, die Katze regelmäßig zur Fellpflege zu animieren. Haben Sie das gewusst?

 

 

Power PfotenPower Pfoten

Unser Angebot

Power Pfoten
Power Pfoten