Skip to main content

Wann miaut meine Katze?

Katzenmiau – was steck hinter den Lauten?

Katzen miauen in der freien Natur nur im Kleinkindalter, um mit der Mutter zu kommunizieren. Wildkatzen miauen als erwachsene Katzen nicht mehr. Die Kommunikation mit ihrer Art läuft dann nonverbal oder über fauchen, knurren oder gurgeln.

Da wir Menschen die Katzen nicht ausschließlich über die nonverbale Sprache verstehen können, setzt die Katze ihr Miauen zur Verständigung gegenüber dem Menschen ein.

Katzen äußern sich gerne vokal und fordern beispielsweise Streicheleinheiten ein oder teilen mit, wenn sie Hilfe benötigen. Eine Katze kann sich nur durch Miauen verständigen und das ist, je nach Katzenlaune und Katzenbedürfniss, unterschiedlich.

Wann miaut meine Katze?

Wann miaut meine Katze?

Des Weiteren miauen bestimmte Katzenrassen mehr als andere. So ist beispielsweise die Siamkatze als eine sehr kommunikative Katzenrasse bekannt, die durch Miauen auf Sprache und Geräusche des Besitzers reagiert. Nachfolgend wird nicht auf jede Katzenrasse und die unterschiedlichen Kommunikationsvarianten der Rassen eingegangen.

Es wird ganz allgemein beschrieben, was eine Katze dem Besitzer bei welchem Situationen und Miau-Lauten sagen möchte.

Die Begrüßung

Wie begrüßt die Katze ihre Besitzerin bzw. ihren Besitzer?

Katzen, die ein kurzes Miau abgeben, das besonders sanft ist, könnten einen Begrüßungslaut abgeben. Kommt die Katze auf die Besitzerin bzw. auf den Besitzer zu oder umgekehrt, dann kann das sanfte, kurze Miauen durchaus als Begrüßungslaut gewertet werden. Des Weiteren bittet die Katze mit den Lauten um Aufmerksamkeit oder besser gesagt, die Katze verlangt die Aufmerksamkeit.

War die Katze länger weg oder der Besitzer länger aus dem Haus, kann die Begrüßung schon mal sehr überschwänglich werden. Die Katze kommt unter lauten freudigen Miauen angeflitzt und ist bereit für die Kontaktaufnahme und ersten Zärtlichkeiten. Auch der Futternapf kann dann gern schon mal vom Katzenliebhaber aufgefüllt werden.

Hunger und Durst

Die Katze miaut in vielen unterschiedlichen Situationen und Stimmungen

Die Katze miaut in vielen unterschiedlichen Situationen und Stimmungen

Möchte die Katze raus oder hat sie Hunger? – Was sagt das Miau aus? Katzenmiauen kann, auch wenn es für den Besitzer und die Besitzerin sich gleich anhört, unterschiedliche Bedeutungen haben.

Wer von seinem kleinen Liebling ein kurzes, leises aber intensives Miau hört, der kann davon ausgehen, dass das Tier etwas ganz Bestimmtes möchte. Aber was möchte die Katze der Besitzerin bzw. dem Besitzer damit sagen? Je nach Position des Tieres, kann ein solches Miau (kurz, leise und intensiv) bedeuten, dass das Tier Hunger oder Durst hat. Wenn die Katze vor dem Futternapf, Wassernapf oder an der Stelle steht, wo das Futter gelagert wird, sind Hunger- oder Durst-Miaulaute sehr wahrscheinlich.

Einige Katzen können auch mächtig aufdrehen, wenn es um die Fütterung geht und rufen, obwohl erst vor kurzen gegessen, lauthals die nächste Hungersnot aus. Ihre Besitzer kennen das dann schon. Ein Katzenbesitzer darf auch nicht enttäuscht sein, wenn die Dose geöffnet wurde und nur ein paar Happen gegessen wurden. Die Hungersnot wurde dann sehr schnell beendet.

Wenn die Katze dieses Ritual mehrmals am Tag mit ihrem Besitzer durchführt, sollte aufgepasst werden, dass die Katze nicht zu dick wird. Bei jedem Miauen ein Leckerli zu geben, ist keine gute Idee. Wenn die Katze zu dick ist, hilft Diätfutter.

Raus ins Freie

Steht die Katze vor der Haustür, Balkon- oder Terrassentür, kann es bedeutet, dass der Stubentiger raus möchte. Eine Katze kann, wenn sie allein ist, sehr geduldig sein. Ist jedoch jemand in der Nähe, kann das Türöffnen nicht schnell genug gehen. Das kann der kleine Stubentiger dann deutlich äußern.

Schmusen und Streicheleinheiten

Als weitere Möglichkeit der Ursache eines Miauens kommt auch eine benötigte Streicheleinheit infrage. Das teilt die Katze seiner Besitzerin bzw. seinem Besitzer, neben dem kurzen, leisen sowie intensiven Miau auch durch körperliche Annäherung mit.

Spielen

Wie miaut die Katze, wenn sie spielen möchte?
Katzen, die häufig hintereinander miauen, drücken entweder ihre Spielbereitschaft aus oder Freigänger möchten nach draußen, wo sie sich ihr Spiel in der Natur abholen. Die Bedeutung bekommt die Besitzerin bzw. der Besitzer am besten durch das Lieblingsspielzeug der Katze raus. Wenn die Katze mit dem Spielzeug spielt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie genau das wollte. Will die Katze nicht spielen, lässt sie das Spielzeug unter Umständen liegen und das Miau könnte bedeuten, dass sie raus möchte.

Ungeliebte Situationen

Katze muss in Transportbox – wie drückt die Katze ihren Unwillen aus?
Die Katze drückt Stimmungen und Bedürfnisse nicht nur durch Miauen aus. Die Körpersprache der Katze ist selbstverständlich auch ein wesentlicher Faktor, um die Stimmungen und Bedürfnisse des Tieres einzuschätzen.

Des Weiteren zeigen Katzen ihren Unwillen auch durch Fauchlaute. Miaut die Katze laut und faucht dann drückt sie ihren Unwillen aus. Viele Katzen möchten nicht gerne in die Transportbox und drücken ihren Unwillen entsprechend aus. Eine Katze, die ihren Unwillen ausdrückt, sollte nicht hochgehoben werden. Wenn die Katze entspannt ist und sich der Mensch von vorne nähert, kann ein weiterer Versuch, die Katze hochzunehmen oder in die Transportbox zu bekommen, unternommen werden.

Eine Tierärztin kann schon mal vom Kater angefaucht werden, wenn sie eine Untersuchung durchführen möchte oder eine Spritze setzen muss.

Viele Katzen fahren auch nicht gern Auto. Bis sie sich im Auto beruhigt haben, kann schon mal einige Zeit mit lautem Miauen vergehen.

Die eigene Katze gut kennenlernen

Im Laufe der Zeit lernt jeder Tierbesitzer seine Katze gut kennen und weiß in den meisten Fällen auf Anhieb, warum die Katze miaut. Wenn es völlig unerklärlich ist und mit dem Alltag nicht in Einklang gebracht werden kann, sollte ein Tierarzt zu Rate gezogen werden. Das kann bei einem kläglichen Miauen, auch in bestimmten Positionen oder bei bestimmten Berührungen sein. Denn Katzen lassen sich Krankheiten, so lange es geht, nicht anmerken. Eine frühe Abklärung hier ist sinnvoll für ein angenehmes und langes Katzenleben und einem kraftvollem Miau.

 

Video: Katzensprache – 8 Katzenemotionen, die ihr bisher falsch gedeutet habt.

Inhalt: „Warum miauen Katzen? Was bedeutet ihre Körpersprache? Wie spreche ich mit meiner Katze? Gibt es eine Miauverschwörung?“

Klicken Sie auf den Button, zum Ansehen des Inhaltes von YouTube.
Los geht's

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzRmN3RFYWZpRXY0IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Datenschutz power-pfoten.de

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Für mehr Infos zur: Datenschutzerklärung
Zur Finanzierung der Inhalte haben wir Werbe-Empfehlungen für Sie, diese Werbung ist nicht personalisiert.

Wählen Sie aus:

Ihre Auswahl wurde angenommen!

Hilfe

Datenschutz power-pfoten.de

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Für mehr Infos zur: Datenschutzerklärung
Zur Finanzierung der Inhalte haben wir Werbe-Empfehlungen für Sie, diese Werbung ist nicht personalisiert.

  • Werbe-Empfehlungen anzeigen:
    Unpersonalisierte Werbe-Empfehlungen werden angezeigt.

Sie können die Auswahl hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück